So erstellen Sie Ihre eigenen Bewertungsmodelle in TeamMeter

Sie sind Scrum Master und Agile Coach und möchten Ihr eigenes Team-Assessment-Modell erstellen? Wir geben Ihnen 5 Tipps, um glasklare und scharfe Fragen zu erstellen.

Was sind die Bewertungskriterien?

Das Team-Assessment-Modell bildet die Entwicklungsziele Ihres Teams ab. Diese Ziele können dreierlei Art sein:

  • Verhaltensweisen. Zum Beispiel „Wir tun, was wir versprochen haben“
  • Zustände. Zum Beispiel „Unsere Rollen sind klar und jedem bekannt“
  • Erfahrungen „Ich arbeite gerne in diesem Team“

1. Verwenden Sie positive Aussagen

Die Konzentration auf positive Verhaltensweisen erzeugt eine Verbesserungsdynamik. Durch die Verwendung negativer Aussagen neigt das Team dazu, innerhalb des Teams mit dem Finger zu zeigen.
Ersetzen Sie die Aussage „Wir geben Ihren Kollegen keine Schuld“ durch „Wir geben konstruktives Feedback“. 

2. Verwenden Sie für Verhaltensweisen „wir“ anstelle von „ich“

Die meisten Verhaltensweisen sind innerhalb des Teams beobachtbar. Durch die Verwendung des „Wir“ geben Teams gegenseitig Feedback und erhöhen so die Bewertungsrelevanz.
Die „Ich“-Perspektive ist eher eine individuelle Kompetenzbewertung, die in einer separaten Bewertung abgedeckt werden kann.

3. Sprechen Sie die Teamsprache

Achten Sie darauf, in der Aussage dieselben Wörter zu verwenden wie Ihr Team. Beispielsweise müssen Sie in Ihrer Erklärung möglicherweise zwischen dem Wort „Benutzer“ oder „Kunde“ wählen. Verwenden Sie den Begriff, der täglich von Ihrem Team verwendet wird.

4. Seien Sie in Ihrer Aussage so konkret wie möglich

Untersuchen Sie jedes Wort Ihrer bewerteten Aussage und überprüfen Sie deren Abstraktionsebene. Zum Beispiel in der Aussage „Wir vertrauen einander“, was bedeutet „vertrauen“? Glauben Sie, dass das Wort „Vertrauen“ im Team ein gemeinsames Verständnis hat? Fragen Sie lieber nach konkreten Verhaltensweisen, die zeigen, dass Ihr Team einander vertraut, z. B. „wir sprechen offen über unsere Fehler“.

5. Konzentrieren Sie sich auf eine einzelne Aussage

Vermeiden Sie in Ihren Kriterien Verknüpfungen wie „und“ und „oder“. Wenn Sie darum bitten, zwei Verhaltensweisen in einem Kriterium zu bewerten, wird es für einen Teilnehmer viel schwieriger, zwei Bewertungen vorzunehmen und gedanklich einen Durchschnitt zu berechnen.